Rhetorische Brandstiftung von Herrn Dr. Ott nicht hinnehmbar!

Den Landesvorsitzen Vincent Kokert fordern wir auf, unmissverständlich klarzustellen, wo die CDU Mecklenburg-Vorpommern steht – ob sie die Politik ihrer Bundesvorsitzenden und Kanzlerin Angela Merkel vertritt oder Mitglieder aus dem engsten Führungskreis AfD-Parolen skandieren lässt.

 

Hintergrund:

Der sogenannte „Konservative Kreis“ der CDU Mecklenburg-Vorpommern distanziert sich von der Asylpolitik der Kanzlerin und Bundesvorsitzenden der CDU, Angela Merkel. Hierbei tätigte Herr Dr. Ott die Aussage, dass es wieder „Hoffnung für unser zerrissenes Land und seine Menschen“ brauche. „Wir werden nicht länger hinnehmen, dass unsere Freiheit, unsere Sicherheit und unser Wohlstand einer irrationalen Idee der Grenzenlosigkeit geopfert und damit die deutsche Staatlichkeit und die Zukunft unserer Kinder infrage gestellt werden”, so der Sprecher des „Konservativen Kreises“.